Aktuelles

CHARITY-VERSTEIGERUNG zugunsten des KÄNGERUH e.V.

Die Kölner Band Palaver startete eine CHARITY-VERSTEIGERUNG zugunsten des KÄNGERUH e.V.

dem Verein zur Förderung der Frühgeborenen Station und des Perinatal Zentrums der Universitätskliniken Köln.

Weihnachten 2020 entschlossen sich die fünf Jungs der Band Palaver, - Flo, Simon, Julien und die gerade frisch gebackenen Väter, Basti und Justus, durch eine online Versteigerung, von Flo‘s erster Gitarre, die von der ganzen Band handsigniert wurde, Gutes zu tun.

Die Idee entstand unteranderem daran, dass in der Pandemie dennoch genug Zeit und Aufmerksamkeit den werdenden Eltern und vor allem den Neugeborenen, durch die Pflegekräfte und Ärzte gewidmet wird. 

Dadurch wurde die Band Palaver auf die Frühgeborenen Station sowie das Perinatal Zentrums der Universitätskliniken Köln aufmerksam. Diese kümmert sich um die Versorgung von Hochrisikofrühgeborenen und reifen Neugeborenen mit lebensbedrohlichen, angeborenen und erworbenen Krankheiten.

Hier wollte man nun den Förderverein KÄNGERUH e.V. unterstützen.

Die Versteigerung der Gitarre durch die Band Palaver wurde auf den bekannten Social Media Seiten kurz vor Heilig Abend veröffentlicht. 

Völlig überrascht wurde die Band jedoch ein Tag vor Heilig Abend, dass von der Karnevalsgesellschaft Rosenmondaachdivertissementchen von 1861 e.V. kurz vor Ende der Auktion ein Gebot von unglaublichen EUR 1.000,- in deren Postfach flatterte.

Dem ganzen RMD und besonders bei deren Präsident Udo Marx, gilt ein ganz besonderer Dank für diese großzügige Spende.

Bedingt durch die aktuelle Pandemie sowie unterschiedlichen Terminen, konnte aber kürzlich unter Corona Gesundheitsauflagen, mit Test und Maske nun endlich Frau Leila Cheraghi, von der Geschäftsstelle des Kängeruh e.V vor der Frauenklinik der Uni Köln die Spende in Form eines großen Schecks  von der Band Palaver übergeben werden. 

Natürlich war auch der Präsident des Rosenmondaachdivertissementchen von 1861 e.V. (kurz RMD) Herr Udo Marx dabei, der die ersteigerte Gitarre im Empfang nahm. 

Nach einem kurzen Infoaustausch vereinbarte Frau Cheraghi und die Band Kontakt zu halten, wie das Spendengeld zukünftig eingesetzt wird. 

Gerne werden die Jungs von Palaver auch zukünftig versuchen den Känguruh e.V zu unterstützen.

 

 

 

Informationen zur Corona-Krise vom  Bundesverband: „Das frühgeborene Kind“ e.V. 

Der Bundesverband „Das frühgeborene Kind“ e.V. hat sich seit Beginn der Kontaktsperre bemüht, mithilfe des wissenschaftlichen Beirats gut verständliche Informationen für diese außergewöhnliche Situation speziell für Frühchen-Familien zusammenzustellen. Diese finden Sie hier

Weitere Informationen sind unter folgendem Link hinterlegt und werden bei Bedarf ständig durch das Team des Bundesverbandes aktualisiert.